AUA-Diskonttarife buchbar – Am billigsten nur mit Handgepäck

Bei Australian Airlines, welche seit 2008 zu einem Teil der Lufthansa gehört, wurde ebenfalls ein neues Tarifkonzept eingeführt. Die Passagiere sollen nun nur die Leistungen zahlen, die sie auch wirklich benötigen. So muss also ein Reisender ohne Gepäck (nur mit Handgepäck) nun auch weniger zahlen.

Die billigste Variante – Der Tarif “Light”

In der Light Variante bucht der Reisende einen Flug nur mit Handgepäck (bis 8 kg). Die Kosten für einen Hin- und Rückflug beginnen ab 89 Euro. Für zusätzliches Gepäck wird ein Aufpreis verlangt. Diese Variante ist vor allem für Geschäftsreisende von Vorteil. Sie eignet sich aber auch für Kurzurlauber oder zur Buchung von Wochenendtrips. Eine kostenlose Stornierung oder Umbuchung ist im Tarif “Light” nicht möglich.

View of golden sunrise outside airplane window with deliberate lens flare over plane wing silhouette for effect. A sea of clouds over the Rocky Mountains underneath the plane.

View of golden sunrise outside airplane window with deliberate lens flare over plane wing silhouette for effect. A sea of clouds over the Rocky Mountains underneath the plane.

Der Tarif “Classic”

Das “Classic” Modell orientiert sich an dem allgemeinen Festlegungen der Fluggesellschaften. Es darf ein Handgepäckstück mitgeführt werden und zusätzlich ein Gepäckstück bis 23 kg. Zusätzlich beinhaltet der Tarif eine kostenlose Sitzplatzreservierung. Diese ist bei anderen Airlines nur noch gegen einen Aufpreis möglich. Die Kosten für den Hin- und Rückflug beginnen im Tarif “Classic” bei 129 Euro. Eine Umbuchung ist gegen einen Aufpreis von 65 Euro möglich. Die Strecke muss allerdings die gleiche bleiben.

Der Tarif “Flex”

Im Tarif “Flex” ist der Kunde von dieser Bedingung befreit. Es besteht die Möglichkeit kostenlos den Flug beliebig umzubuchen. Die Kosten für den Tarif “Flex” sind zwischen 60 und 160 Euro höher im Vergleich zum Tarif “Classic”. Der Tarif eignet sich besonders für Vielflieger, da diese als Mitglied des Miles & More Programms 50% zusätzliche Meilenpunkte erhalten.

Vorteil des neuen Tarifsystems

  • es können Kosten gespart werden
  • neue Kunden können gewonnen werden, da es auch günstigere Flüge gibt
  • kostenfreie Snacks und Getränke für alle Passagiere

Nachteile des neuen Tarifsystems

  • Tarif “Flex” ist sehr teuer
  • im Tarif “Light” sind nur wenige Leistungen enthalten
  • keine Umbuchung im Tarif “Light” möglich
  • Tarif “Flex” orientiert sich eher an Vielfliegern
  • Kunden wissen nicht, welches der beste Tarif für sie ist

Die Änderungen sind ab Dienstag, den 28.07.2015 bei Lufthansa und der Tochter Australian Airlines buchbar. Das neue System ist für alle Flüge ab Oktober gültig. Es ist bisher nur auf Flüge innerhalb Europas beschränkt. Gleichzeitig erhalten die Passagiere weiterhin Getränke und Snacks während des Fluges kostenlos unabhängig davon welchen Tarif sie gebucht haben.

Deine Meinung ist uns wichtig

*