Internetanbieter Preisvergleich – Breitbandtarife in Österreich

In Österreich gibt es mehrere Internetanbieter, die mit unterschiedlichen Tarifen und Leistungspaketen, die als Internetprovider die technischen Grundvoraussetzungen liefern, um bequem online surfen zu können. Bevor man sich jedoch für einen Anbieter entscheidet ist es sinnvoll, mit unserem aktuellen Internetanbieter Preisvergleich den besten Internet Provider für ihre Bedürfnisse zu finden!

Internetanbieter in Österreich – Preisvergleich der Tarife


Wer ist der günstigste Internetanbieter?

Die monatlichen Kosten für ihr Internet sind immer auch davon abhängig, welche Geschwindigkeiten verfügbar sein sollen und welches Datenvolumen inklusive sein soll. Auch ein mögliches Kombi-Angebot mit Fernsehen oder Telefon kann sich lohnen.

Der aktuell günstigste Anbieter in Österreich ist UPC mit dem Tarif FIX Internet, dieser ist für die Grundgebühr um 15, 90 € im Monat zu haben und bietet 10 Mbit Downstream und 1Mbit Upstream an. Für alle Wenigsurfer/Gelegenheitssurfer, die ohne Fernsehen/Telefon als Zusatzangebote auskommen ist dies eine günstige Gelegenheit.

Bester Internetanbieter – Worauf achten beim Test?

Natürlich möchte man als Kunde in jedem Fall den besten Anbieter wählen. Der “beste” Anbieter bzw Tarif ist natürlich neben den reinen Kosten auch von der Verfügbarkeit in ihrer Region sowie den tatsächlich erreichbaren Geschwindigkeiten vor Ort abhängig – Hier hilft natürlich ein Speedtest weiter.

Um eine erste Einschätzung zu erhalten, welchen Anbieter sie wählen sollen, hilft neben einem Preisvergleich auch ein Internetanbieter Test in ihrer Umgebung -Fragen Sie ruhig bei Bekannten und Freunden in ihrer Region nach, mit welchen Angeboten Sie bereits gute Erfahrungen machen konnten. Ein Tipp: Achten Sie hierbei auch beim Test darauf, möglichst ähnliches Nutzerverhalten/Surfverhalten zu vergleichen.

Mein Internet ist langsam – was kann ich tun?

Wenn die Geschwindigkeit beim Surfen plötzlich abnimmt, oder langsamer ist, kann dies mehrere Ursachen haben. Wenn sie bereits seit vielen Jahren über den selben Tarif verfügen kann es sein, dass die neuen Angebote wie Videos, Streaming und das gestiegene Datenvolumen einfach ihre Geschwindigkeit überfordern – Dann ist es sinnvoll, über ein Upgrade des Tarifes nachzudenken und/oder einen Anbieterwechsel durchzuführen.

Woran erkenne ich wie schnell mein Internet ist?

Um eine aktuelle Orientierung zu haben, welche Geschwindigkeiten für den Download und Upload ihr aktueller Internet Provider tatsächlich schafft, ist es sinnvoll, einen Speedtest durchzuführen. Dieser wird im Internet von mehreren Anbietern, beispielsweise speedtest.net , kostenlos angeboten. Sollten die Ergebnisse deutlich unter ihren Erwartungen sein bzw. auch unter den angebotenen/zugesagten Download/Upload Geschwindigkeiten von ihrem Tarif, sollten Sie sich mit dem technischen Support ihres Providers in Verbindung setzen. In einigen Fällen kann bereits ein Modem (Firmware) Update helfen.

Wo Internet Flat holen?

Wer unbegrenzt Surfen möchten bzw. beim Surfen nicht auf die Datenmengen achten will, sollte sich bei einem Internetanbieter seiner Wahl einen Tarif buchen, der eine Datenflatrate inklusive hat.

Die meisten neueren Tarife der Provider bieten dies an bzw haben Datenlimits, die deutlich ausreichend für den Normalgebrauch sind, so dass man sich über Downloadlimits keine Gedanken mehr machen muss. Details zu den aktuellen Daten-Flatrates der Breitband Tarife von UPC, TELE2 & A1 gibt es in unserem aktuellen Preisvergleich.

Wie lange dauert es bis Internet freigeschaltet ist?

Wenn man neu in eine Wohnung zieht bzw. ein Umzug ansteht, möchte man natürlich möglichst rasch über ein funktionierendes Internet verfügen. Mittlerweile sind die meisten Anbieter in der Lage, innerhalb weniger Tage die Verbindung freizuschalten. Um dies vorab einschätzen zu können ist es jedoch auch möglich, bei der Service-Hotline bzw. bei der Bestellung ihres Tarifs nachzufragen, mit welcher Wartezeit man rechnen muss.

office, business, technology, finances and internet concept - sm

Welches Internet zum Zocken?

Wen du gerne in Online-Games abhängst und dir damit die Zeit vertreiben willst, solltest du in jedem Fall über eine hochwertige Internet-Verbindung nachdenken. Hierbei gilt – Je mehr Download/Upload, desto störungsfreier und bequemer kann man im Normalfall spielen.  Hierbei solltest du in jedem Fall nicht an der falschen Stelle sparen – Für 30 bis 50 Euro im Monat bekommst du meist einen sinnvollen Tarif – Ideal für Zocker-Abende alleine oder mit Freunden!

Welches Internet ist bei mir verfügbar?

Die Verfügbarkeit hängt neben der Region (Wien, Graz, Salzburg, Vorarlberg, Burgenland..) auch davon ab, wie weit der Ausbau fortgeschritten sind. Teilweise gibt es am Land nur “langsameres” Internet. Die aktuelle Verfügbarkeit in deiner Region kannst du meistens direkt beim Anbieter prüfen und dich so vorab informieren.

Warum ist mein Internet plötzlich langsam?

Dieser Effekt kann von mehreren Ursachen abhängen. Eine erste Orientierung kann hier der Anruf beim Anbieter geben, mit der Rückfrage ob es aktuell in der jeweiligen/ihren Region einen technischen Defekt gibt.

Ein weiterer Grund kann die Drosselung der Internet-Verbindung sein, wenn ihr Datenvolumen aufgebraucht wird. Dies ist beispielsweise bei einigen Tarifen für mobiles Internet der Fall. Die aktuelle Geschwindigkeit der Anbieter in Österreich gibt es bei http://www.krone.at/Digital/Das_sind_Oesterreichs_schnellste_Internetprovider-Netflix-Studie_-Story-423267 in einer Studie vom Streaming-Anbieter Netflix im Überblick.

Bei welchem Internetanbieter bin ich?

Wer nicht weiß, bei welchem Provider man ist – Einfach mal die Rechnungen prüfen oder evtl. im Falle einer Mietwohnung beim Vermieter nachfragen. Sollte beispielsweise schon über viele Jahre ein alter Tarif bestehen, kann man sich auch über eine Umstellung auf einen aktuellen/schnelleren Tarif informieren.

Welches Festnetz Internet sollte man wählen?

Hierbei ist es in erster Linie wesentlich, sich an den eigenen Bedürfnissen zu orientieren. So ist beispielswiese für einen Single Haushalt bzw. als Wenigsurfer ein anderer Tarif sinnvoll als für einen Vielsurfer-Haushalt. Der aktuelle Testsieger beispielsweise für einen Familien-Haushalt ist laut http://www.festnetzinternet.at/ das Angebot von A1 – Der Tarif Glasfaser Power 30, dieser kostet 27,80 Euro im Monat und bietet somit das perfekte Angebot beispielsweise für eine Studenten-Wg. Außer der jährlichen Pauschale gibt es keine zusätzlichen Kosten.

Welches Internet für Streaming-Dienste?

Wer gerne Serien/Filme im Web ansehen möchte und dafür beispielsweise einen guten Internetanbietr für die Nutzung von Netflix, Amazon Prime, Maxdome oder andere Services nutzen möchte, sollte sich Gedanken über ausreichenden Traffic bzw. Daten-Flatrates machen.

So kann beispielsweise bereits eine Folge ihrer Lieblings-Serie in hoher (HD) Qualität bis zu einem GB Traffic verbrauchen. Dies sollte man auch bei Tarif-Angeboten für mobilen Traffic beachten, wen man beispielsweise in Wartezeiten unbedingt wissen möchte, wie es weitergeht.

Schnelles Internet in Österreich – Verfügbarkeit prüfen und Tarif wählen

Das Breitband Internet ist in Österreich sehr populär und zählt zu den Anschlüssen, die inzwischen besonders oft gebucht werden. Fakt ist, dass im Vorfeld geprüft werden sollte, welche Geschwindigkeit maximal an der eigenen Adresse möglich ist. Je nachdem, ob man in Österreich z.B. in einer Großstadt wie Wien oder Graz lebt, oder auf dem Land, können sehr unterschiedliche Internetangebote im Land wahrgenommen werden.

Grundsätzlich wird zwar auf dem Breitbandausbau gesetzt, jedoch ist es in der Praxis gar nicht so leicht, einen passenden Tarif zu finden, der schnelles Internet an der eigenen Adresse möglich macht.

Wie kann ich die Verfügbarkeit des schnellen Internets prüfen?

Grundsätzlich bieten die Internetanbieter in Österreich eine Möglichkeit durch Eingabe der eigenen Adresse dafür zu sorgen, dass entsprechend die Verfügbarkeit von Breitband Internet geprüft werden kann. Dazu muss die eigene Wohnadresse in einer Maske auf der Seite des Providers eingegeben werden und so kann sehr schnell herausgefunden werden, welcher Tarif möglich ist.

Oftmals helfen auch Informationen darüber, ob zum Beispiel eine ISDN Leitung liegt, oder ein Kabelanschluss vorliegt. Sollte ein Kabel TV Anschluss vorliegen, kann dies eine Option sei, wie der Haushalt mit schnellem Internet versorgt werden kann.

Bei einigen Anbietern wird die Festnetztechnologie für das schnelle Internet genutzt. Das bedeutet, dass Pakete mit 20 bis 300 Mbit Downloadrate abgeschlossen werden können. Im Vorfeld ist zu prüfen, welche Geschwindigkeit an der eigenen Adresse möglich ist und ob diese Geschwindigkeit auch wirklich zur Verfügung steht. Was den Upload angeht, bieten die einzelnen Anbieter in Österreich meist zwischen 5 und 30 Mbit/sek an. Damit ist ein entsprechend zügiger Upload ohne Probleme und ohne großen Aufwand möglich.

Quelle: https://www.aid.co.at/

Internet – TV und Handy über einen Anschluss?

Oftmals können die Kunden Geld sparen, indem sie so genannte Kombiprodukte abschließen. Das bedeutet in der Praxis, dass zum Beispiel ein Festnetzanschluss für das Telefonieren, aber auch für das Internet und für den TV Empfang nutzbar ist. Dies gerade dann praktisch, wenn zum Beispiel kein SAT TV zur Verfügung steht, weil dies aufgrund der baulichen Situation nicht möglich ist.

Wie kann ich die Kosten bei den Internet Anschlüssen in Österreich vergleichen?

Wer die Kosten für die Internet Anschlüsse in Österreich vergleichen möchte, der kann dies ohne Probleme über das Internet erledigen. Es besteht die Option, dass mit Hilfe eines Kosten- und Vergleichsrechners schnell der passende Breitband Internet Tarif gefunden werden kann.

In der Regel muss in einem solchen Rechner nur angegeben werden, was für eine Art von Tarif gewünscht wird.

Der Rechner sortiert je nach Adresse die möglichen Angebote binnen weniger Sekunden z.B. entsprechend der möglichen Geschwindigkeit, oder aber auch entsprechend der Preise, die zu erwarten sind. Somit können Menschen, die sich für einen neuen und schnellen Breitband Internet Anschluss interessieren, sehr schnell ein passendes Produkt finden und dieses online abschließen.

Welche Angebote gibt es für neue Kunden?

Gerade neue Kunden zeichnen sich dadurch aus, dass sie in jedem Fall gerne von den Anbietern für TV und Internet sowie Telekommunikationstarife geworben werden. das bedeutet in der Praxis, dass ein Kunde, der komplett neu ist, in jedem Fall gerne in Frage kommt und auch entsprechend gelockt wird.

Deine Meinung ist uns wichtig

*