Bruck an der Mur: Unterhaltsamer Lesevormittag mit Bürgermeister Peter Koch

Bürgermeister Peter Koch und die Stadtbücherei Bruck an der Mur luden Schulanfänger der städtischen Kindergärten zu einem Lesevormittag ins Stadtmuseum.

Fast 80 Kinder aus den Brucker Kindergärten Westend, Körnerstraße, Pischk, Wienerstraße und dem Praxiskindergarten der BAfEP folgten der Einladung zum Lesevormittag im Stadtmuseum. Mit Unterstützung von Büchereileiterin Silke Reitbauer-Rieger und einem Kamishibai-Papiertheater las der Bürgermeister den Kindern die Bücher „Pippilothek“ und „Das kleine Ich bin ich“, Kochs absolutes Lieblingskinderbuch, vor.

Daneben nahm sich der Bürgermeister viel Zeit, um mit den Kindern über Lieblingsbücher, Bücherhelden, die Stadtbücherei, die Stadt Bruck und alles, was den Kindern am Herzen und auf der Zunge lag, ausführlich zu plaudern.

Bildtext: Bürgermeister Peter Koch las für Kindergartenkinder im Brucker Stadtmuseum. Fotos: Stadt Bruck/Martin Meieregger

Bürgermeister Peter Koch las für Kindergartenkinder im Brucker Stadtmuseum.
Fotos: Stadt Bruck/Martin Meieregger

Denn nicht nur die Kinder hörten zu, auch der Bürgermeister hatte ein offenes Ohr für die Geschichten, Fragen und Wünsche der Kinder. Daneben hatten die Kinder auch die Möglichkeit, mit Buntstiften Bilder zu zeichnen und an die Kinderwand im Stadtmuseum zu hängen.

„Das war mein schönstes Geburtstagsgeschenk“, resümierte Koch, der am Vortag seinen 53. Geburtstag feierte und sichtlich mit Freude bei der Sache war. Abschließend versprach der Bürgermeister persönliche Besuche in allen Kindergärten, auch in den VolkshilfeKindergärten Paulahof und Utschtal, die an diesem Vormittag leider nicht dabei sein konnten.

Der Lesevormittag fand im Rahmen der Veranstaltungsreihe „KiKu – Kinderkultur im Stadtmuseum“ statt.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*